PORTUGAL NEWSLETTER Dezember 2017

Top News

WTA

Portugal räumt bei den Oscars der Reisebranche ab

Bei den World Travel Awards 2017 hat Portugal den Preis als beste Reisedestination der Welt gewonnen und somit zum ersten Mal überhaupt die als Reise-Oscar geltende Auszeichnung in dieser Kategorie nach Europa geholt und sich gegen namhafte Konkurrenz aus aller Welt durchgesetzt. Aber damit nicht genug: Lissabon gewann die Auszeichnung als bestes weltweites Ziel für Städtereisen, und Madeira wurde zum besten Inselreiseziel gekürt. Auch das Engagement von Turismo de Portugal, das Land an der Westküste Europas mit einer konsequenten Strategie als Reiseziel weiter voranzubringen, hat sich ausgezahlt. Das staatliche Fremdenverkehrsinstitut hat sowohl den Titel als weltweit führende nationale Tourismusorganisation für sich entschieden als auch die Auszeichnung als beste offizielle Destinations-Webseite der Welt eingeheimst. Die Auszeichnungen belegen die Anerkennung Portugals als authentisches, innovatives und weltoffenes Reiseziel, das seinen Gästen ein buntes Angebot bietet.

worldtravelawards.com/winners/2017

Inside Portugal

algarve

Turismo de Portugal launcht neue Plattform für Meeting-Industrie

Mit meetingsinportugal.com hat Turismo de Portugal ein neues, an die Meeting-Industrie gerichtetes Portal online gestellt. Die Plattform bündelt alle relevanten Informationen zu Veranstaltungen in Portugal. Neben Informationen zur Destination und einem Verzeichnis von Dienstleistern, inklusive Venues, bietet das Onlineportal ein Tool, über das Vorschläge und Angebote für spezifische Projekte und Veranstaltungen gezielt abgefragt werden können. Die Plattform gewährt darüber hinaus einen Überblick zu den wichtigsten Events in Portugal.

meetingsinportugal.com/en.

Portimão wird neuer Hotspot für Kreuzfahrtschiffe

Der einzige Kreuzfahrt-Hafen der Algarve, Portimão, will bis 2030 die Zahl der Kreuzfahrtschiffe fast vervierfachen. Mit einer Investitionssumme von 17,5 Millionen Euro wird die Fahrrinne für Schiffe mit einem Tiefgang von bis zu zehn Metern ausgebaggert. Zudem ist geplant, das Hafenbecken für Wendemanöver um 15 Meter auf 500 Meter zu verbreitern. Im Zuge der Baumaßnahmen erfolgen zusätzlich die Verbreiterung des Zugangskanals sowie die Verlängerung der beiden Kais auf 180 und 330 Meter. Mit diesem Infrastrukturausbau, der bis 2020 vollendet werden soll, ist der Hafen an der Südküste Portugals bestens für die Stopps moderner Ozeangiganten mit einer Länge von bis zu 272 Metern gerüstet. Bis 2030 wird ein Zuwachs von derzeit rund 15.000 Passagieren auf 180.000 Passagiere pro Jahr erwartet.

portodeportimao.pt/en

Neues Multimedia-Center am südwestlichsten Punkt Europas

Bis Ende 2018 sollen die Baumaßnahmen für ein interaktives Multimedia-Center auf dem Promontório de Sagres, dem Kap von Sagres, fertiggestellt sein. Thematisch widmet sich das Center dem Zeitalter der portugiesischen Entdeckungen. Der Ort könnte nicht besser gewählt sein: Wegen seiner exponierten Lage am südwestlichsten Punkt Europas diente Sagres in früheren Jahrhunderten als Ausgangspunkt der portugiesischen Seefahrer. Die Besucher sollen in sechs verschiedenen Räumen die Möglichkeit haben, in vergangene Zeiten einzutauchen. Erlebbar wird unter anderem das Leben auf einer Karavelle, die Verbreitung der portugiesischen Sprache in der Welt oder ein Besuch bei Heinrich dem Seefahrer. Zudem sind eine Dauerausstellung und wechselnde temporäre Ausstellungen geplant. Erfrischungen finden die Besucher im ebenfalls geplanten Café und Restaurant.

promontoriodesagres.pt/en

Monte Gordo bekommt neue Strandpromenade

Die Strandpromenade von Monte Gordo an der Ostalgarve wird derzeit einem Facelift unterzogen. Das Investitionsvolumen für die Erneuerungsarbeiten beläuft sich auf insgesamt zehn Millionen Euro. Die alten Restaurants werden abgerissen und machen Platz für 18 neue Lokale und deren Zugänge. Im Zuge der Sanierung erhält der Strandabschnitt neue Grünflächen, Freizeitanlagen sowie Geschäfte. Die Bauarbeiten sollen bis Mai 2018 fertiggestellt sein. Bereits im Sommer wurde ein drei Kilometer langer Holzsteg inklusive Bänken und Beleuchtung eröffnet. Algarve Urlauber dürfen sich also auf Neues freuen!

cm-vrsa.pt/pt/noticias/3450/segunda-fase-da-requalificacao-da-praia-de-monte-gordo-arranca-a-15-de-novembro.aspx (nur Portugiesisch).

Wissenswertes

Amarante

Nordportugiesische Städte treten UNESCO Netzwerk „Creative Cities“ bei

Die UNESCO hat Amarante, Barcelos und Braga ins Netzwerk der „Creative Cities“ aufgenommen. Die Aufnahme der drei nordportugiesischen Städte untermauert die stetig wachsende Qualität und das Potenzial des Tourismus in der Region. Amarante gehört nunmehr dem Netzwerk kreativer Städte der UNESCO im Bereich Musik an, Braga im Bereich Medienkunst und Barcelos im Kunsthandwerk und Volkskunst. Das UNESCO-Programm “Creative Cities” vernetzt weltweit Städte, die Erfahrungen, Strategien, Ideen und modellhafte Praxis im Bereich zeitgenössischer Kunst und Kultur einschließlich der Kulturwirtschaft austauschen wollen. Zum Netzwerk, das 2004 im Rahmen der Global Alliance for Cultural Diversity der UNESCO gegründet wurde und in dem inzwischen 180 Städte aus 72 Ländern aktiv sind, gehören ferner die portugiesischen Städte Idanha-a-Nova (Musik) und Óbidos (Literatur).

en.unesco.org/creative-cities/

UNESCO erklärt Bonecos zu Immateriellem Kulturerbe

Estremoz ist eine der strahlendsten Städte der Region Alentejo. Nicht nur aufgrund der weißgekalkten Häuser, sondern vor allem weil in der Gegend ein renommierter, im Bau häufig benutzter Marmor gewonnen wird. Die Stadt ist darüber hinaus auch berühmt für ihre getöpferten Figuren, die in allen Kunsthandwerksgeschäften der Stadt angeboten werden. Diese charakteristischen Tonfiguren wurden nun von der UNESCO als Immaterielles Kulturerbe anerkannt. Die so genannten Bonecos stellen natürliche Gegebenheiten, lokale Ereignisse oder Volkstraditionen dar. Über mehrere Tage werden die Figuren zusammengebaut, im Ofen gebrannt und anschließend bemalt und mit Lack überzogen. Die Weitergabe der Techniken wird durch Bildungswerkstätten, pädagogische Initiativen der Handwerker und das Zentrum zur Förderung und zum Erhalt der Estremoz-Tonfiguren sichergestellt.

ich.unesco.org/en/RL/craftmanship-of-estremoz-clay-figures-01279.

Veranstaltungen

Karneval

Das Beste aus Rio, Venedig und dem Rheinland

Der Karneval auf Madeira vereint vom 7. bis zum 14. Februar 2018 das Beste vom Karneval aus aller Welt. Bei subtropischen Temperaturen ziehen am Karnevalssamstag farbenfrohe Samba-Gruppen mit unzähligen Teilnehmern und aufwändigen Kostümen durch die Inselhauptstadt Funchal. Beim Narrenumzug am Faschingsdienstag kann dann jeder teilnehmen. Die zum Teil gewagten Kostüme und dargestellten Karikaturen bleiben ganz der eigenen Phantasie überlassen. Beide Umzüge enden auf dem Rathausplatz in der Innenstadt, wo im Anschluss Live-Musik und Kostümwettbewerbe der Unterhaltung dienen. Schon einen Monat vor dem Karnevalshöhepunkt besuchen die bekanntesten Karnevalsgruppen die verschiedenen Hotels und unterhalten die Gäste mit ihren Tanzvorführungen.

carnaval.visitmadeira.pt.

Auf die Pedale, fertig, los!

Die Algarve lädt leidenschaftliche Radfahrer gleich zu Beginn des neuen Jahres beim Algarve Granfondo zu einem der schönsten Radrennen ein. Vom 14. bis 18. Februar 2018 führt das Rennen durch die atemberaubenden Landschaften der Algarve. Die Teilnehmer können je nach persönlicher Fitness zwischen drei unterschiedlichen Strecken auswählen: Granfondo (140 km), Mediofondo (83 km) und Minifondo (50 km). Vom 2. bis 4. März steht mit der Algarve Bike Challenge gleich ein weiteres Radrennen für Mountainbiker auf der Agenda. Neben den besten Mountainbike-Fahrern der Welt haben auch ambitionierte Hobby-Radfahrer die Möglichkeit ihr Können auszutesten. Das Rennen beinhaltet zwei Wettbewerbe: die Algarve UCI Bike Challenge, ein Rennen der UCI-Kategorie 2 ausschließlich für Profifahrer mit einer UCI-Lizenz, sowie der Algarve Bike Challenge Open Race, an der auch Hobby-Fahrer teilnehmen dürfen. Start- und Zielpunkt ist das historische Zentrum von Tavira, von wo die Strecken über Berge, durch Täler und Bäche entlang der herrlichen Küste führen. Weitere Informationen unter voltaaoalgarve.com/en/algarve-granfondo und algarvebikechallenge.com.

Einmal zu Fuß über die Brücke des 25. April

Der Lissabon Halbmarathon am 11. März 2018 gehört zu den größten und sportlich bedeutendsten Halbmarathons der Welt. Bereits seit 1991 findet er jährlich statt und ist eine fantastische Möglichkeit, einige der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt laufend zu erleben. Bereits die ersten Kilometer haben es in sich: Von der beeindruckenden Hängebrücke Ponte 25 de Abril, die die breite Tejomündung quer überspannt, bietet sich den Läufern ein fantastischer Ausblick auf die portugiesische Hauptstadt. Es ist die einmalige Gelegenheit die Brücke zu Fuß zu überqueren. Nach 21.097 Metern endet das Rennen in der Nähe des legendären Hieronymitenklosters. Am Mini-Marathon, der gleichzeitig mit dem Halbmarathon gestartet wird, kann jeder teilnehmen. Auf einer Strecke von rund sieben Kilometern geht es weniger um den Wettkampf, als um das Dabeisein und den gemeinsamen Spaß. Mit 36.000 Läufern hält der Lissabon Halbmarathon den Teilnehmer-Weltrekord.

meiamaratonadelisboa.com.

Hotels und Unterkünfte

Vila Valverde

Papierfreies Hotel für Porto

Mit dem Vila Galé Porto Ribeira hat in Porto kürzlich eine neue Vier-Sterne-Unterkunft mit einem modernen, nachhaltigen Konzept eröffnet. Das Hotel ist komplett papierfrei und setzt stattdessen auf mobile Lösungen für die Kommunikation mit Gästen und Lieferanten. Der Check-in erfolgt via Tablet, und Informationen zum Hotel sind in den 67 Zimmern über den Fernseher abrufbar. Auch die Speisekarte des hauseigenen Restaurants steht den Gästen ausschließlich online zur Verfügung. Bei Unterschriften und Validierung von Dokumenten setzt das Hotel auf elektronische Lösungen. Die zentrale Lage direkt am Douro-Fluss, nur wenige Minuten von dem historischen Ribeira-Viertel entfernt, macht es zum idealen Ausgangspunkt zur Erkundung des geschichtsträchtigen Porto. Wer den Tag mit Blick auf den Douro beginnen möchte, kann sich eines der 14 Zimmer mit Blick auf den Fluss reservieren. Für Rollstuhlfahrer gibt es zudem ein barrierefreies Zimmer.

vilagale.com/de/hotels/porto-und-norden/vila-gale-porto-ribeira

Fünfter Stern für Vila Valverde Design & Country Hotel

Das Vila Valverde Design & Country Hotel in Lagos an der Algarve hat sich als erstes Hotel im ländlichen Raum in dieser Region für die Fünf-Sterne-Liga klassifiziert. Das charmante Hotel mit 15 individuell gestalteten Zimmern befindet sich in einem Landgut aus dem 19. Jahrhundert, das mit Liebe zum Detail von Grund auf restauriert wurde. In einigen Zimmern trennt lediglich eine Panorama-Glaswand das Bad vom Schlafraum, was den Räumlichkeiten eine zusätzliche Weite schenkt. Die ruhige Lage am Ortsrand mit Blick auf die Bucht von Praia da Luz könnte kaum schöner sein. Das fünf Hektar große Grundstück mit altem Baumbestand lädt zum Verweilen ein.

vilavalverde.com/de

Kontakt

Turismo de Portugal      

António Teixeira

T 030 25410672                                               

E antonio.teixeira@turismodeportugal.pt          

 

KPRN network GmbH

Rebecka Hoch

T 030 240477813

portugal@kprn.de

Share