Newsletter Juli / August 2015

Hotels und Unterkünfte

Vila Monte Farm House in neuem Gewand
Am vergangenen 30. Juni ist das Vila Monte Farm House wiedereröffnet worden. Damit ist das in Moncarapacho im Hinterland der Algarve gelegene Hotel nach dem Praia Verde Boutique Hotel und dem Furnas Boutique Hotel das dritte Haus des Unternehmens DHM, das nach umfassenden Umbauarbeiten in der jüngeren Vergangenheit wieder seinen Gästen zur Verfügung steht. Mit dem Umbau geht eine Neupositionierung des Hotels einher, dessen Konzept auf einem Farm House in der Nähe des Meeres basiert. Die Architektur ist von der traditionellen Bauweise der Algarve inspiriert und überzeugt mit einer zeitlosen Schlichtheit, lokalen Atmosphäre – rustikal und dennoch chic. Das Vila Monte verfügt über 55 über vier Gebäude verteilte Zimmer und ist mit zwei Außenpools, zwei Restaurants, Lobby Market, Tennisplatz, Sportraum und Sitzungsraum ausgestattet. Neben sportlichen Aktivitäten in der Natur wie Wandern, Radfahren und Ausreiten kann man vom Landhaus aus auch im nahegelegenen Naturpark Ria Formosa die Vorzüge der einmaligen Strände der Region genießen.
www.vilamonte.com

Figueira da Foz mit neuem Hotel
In Figueira da Foz, Hafenstadt und mondäner Badeort zugleich und 40km westlich von Coimbra an der Flussmündung des Mondego gelegen, ist Mitte Juni das Universal Boutique Hotel eröffnet worden. Das Hotel ist das Ergebnis des Wiederaufbaus eines der ersten in Portugal des 20. Jahrhunderts registrierten Hotels, dem Hotel Universal. Durch den Erhalt der Fassade verbindet das Vier-Sterne-Haus Traditionelles mit Zeitgenössischem. Das Universal verfügt über 29 thematische Zimmer, eine Lounge-Bar und vielseitige Räumlichkeiten für Veranstaltungen und Sitzungen. Es liegt im Bairro Novo, dem elegantesten Viertel Figueiras, 50m vom Casino und Stadtstrand entfernt und mitten im historischen Teil der Stadt mit seinen Restaurants, Bars, Cafés und der Strandpromenade.
www.universalboutiquehotel.pt

Hotel Tryp Leiria offiziell eingeweiht
Am vergangenen 16. Juni hat die Hoti Hotéis-Gruppe sein sechstes Hotel in Zentralportugal eingeweiht, das Tryp Leiria. Mit 70 Zimmern auf zwei Etagen, drei Sitzungsräumen, Lounge-Bar, Restaurant und Fitness-Center richtet sich das zentral in Leiria gelegene 4-Sterne-Haus sowohl an Geschäftsreisende als auch an Touristen. Leiria, mit seiner das Stadtbild prägenden mittelalterlichen Burg und seiner sehenswerten Kathedrale, eigenet sich auch hervorragend als Ausgangspunkt für Ausflüge nach Fátima, Alcobaça und Batalha.
www.trypleiria.com

Vila Galé: Den Douro im Blick
Mit dem Vila Galé Douro verfügt die Vila Galé-Gruppe seit Anfang Juni über ihr erstes, direkt am Douro gelege Hotel. Nach einer umfassenden Renovierung steht das aus dem früheren Douro River Hotel hervorgegangene Vier-Sterne-Superior seinen Gästen mit 38 Zimmern, Spa mit Indoorpool und direktem Zugang nach außen, Jacuzzi im Outdoor-Bereich, Restaurant und Bar sowie zwei Sitzungsräumen zur Verfügung. Auf den Anhöhen des Douro-Ufers, gegenüber von Régua gelegen, zeichnet sich das Hotel durch seine privilegierte Aussicht über den Douros aus und eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt zur Erkundung der für den Weinbau weltweit bekannten Region.
www.vilagale.com

Pousada an historischer Stätte
Besser könnte ein historisches Hotel nicht gelegen sein: An der Praça do Comércio wurde am 4. Juni die Pousada de Lisboa offiziell eröffnet. . Das zum Netz der Small Luxury Hotels of the World gehörende Haus ist mit 90 Zimmern, Restaurant, Bar, Schwimmbad, Wellness-Bereich und Fitness Center sowie einem noblen Sitzungsraum für 155 Personen ausgestattet. Die auch unter dem Namen Terreiro do Paço bekannte Praça do Comércio gehört neben dem Rossio und der Praça da Figueira zu den drei wichtigsten Plätzen innerhalb des Stadtviertels Baixa, das von hier aus zu Fuß wunderbar erschlossen werden kann.
www.pestana.com

The 7 Hotel in der Stadt der sieben Hügel
Die Baixa, das nach dem verheerenden Erdbeben von Lissabon 1755 schachbrettartig erbaute Lissabonner Stadtviertel, verfügt seit kurzem über ein weiteres neues Hotel, das The 7 Hotel. In der Rua Áurea 133, unweit der Praça do Comércio und des Chiado-Viertels, verfügt das Drei-Sterne-Haus über 37 Zimmer verschiedener Typologien, unter anderem über mit Küchenzeile ausgestattete Studios, die auf Langzeit-Gäste ausgerichtet sind.
www.the7hotel.com

Veranstaltungen

Der Himmel hängt voller Regenschirme
Regen- oder doch eher Sonnenschirm? Diese Frage stellen sich die Besucher der Stadt Águeda in Zentralportugal zwischen dem 4. und 26. Juli. Tausende bunte Regenschirme zieren beim Umbrella Sky Projekt den Himmel über den Straßen des Stadtviertels Baixa am Flußufer. Das Meer von magisch schwebenden Schirmen taucht die Gassen in eine herrlich farbenfrohe Szenerie. Neben der schattenspendenden Kunstinstallation sorgt ein abwechslungsreiches Kulturprogramm mit Musik, Kulinarischem und Straßenkunst unter dem Titel AgitÁgueda den ganzen Juli über für Unterhaltung. Sehenswert in Águeda und Region sind zudem die römischen Ausgrabungen von Cabeço do Vouga sowie der Pateira de Fermentelos, der größte natürliche See der Iberischen Halbinsel.
www.agitagueda.com

Spektakulärer Nervenkitzel: Red Bull Cliff Diving
Am 18. Juli können bei den Weltmeisterschaften im Klippenspringen nervenzerreißende Sprünge bestaunt werden. Im Naturschutzgebiet der kleinen Insel Ilhéu de Vila Franca do Campo, welche direkt vor der Azoreninsel São Miguel liegt, stürzen sich zum nunmehr vierten Mal in Folge waghalsige Athleten aus einer Höhe von etwa 27 Metern in den Krater eines erloschenen Vulkans. In diesem Jahr wird zum ersten Mal auch ein Wettbewerb der Frauen abgehalten. Bei den Sprüngen mit Saltos und Schrauben erreichen die weltbesten Klippenspringer eine Geschwindigkeit von bis zu 85 km/h.
www.redbullcliffdiving.com

Marvão meets classic
Das Städtchen Marvão im Norden der Region Alentejo wird vom 24. Juli bis zum 2. August 2015 zum zweiten Mal Veranstaltungsort des „Internationalen Musikfestivals von Marvão“ (FIMM) sein. Das Festival, das im Sommer des letzten Jahres seine Premiere erlebte und vom deutschen Dirigenten Christoph Poppen künstlerisch geleitet wird, reicht musikalisch von europäischer Klassik über Fado bis hin zu internationalen Begegnungen mit Klängen aus Indien, dem Iran, Brasilien und anderen Ländern. Das Besondere des Musikfestivals aber ist seine traumhafte Kulisse. Marvão, das auf dem Gipfel eines großen Felsmassivs liegt und geprägt ist von der gut erhaltenen Ruine einer mittelalterlichen Burg und seinen weiß gekalkten weißen Häuschen, gilt als einer der hübschesten und romantischsten Orte in ganz Portugal. Neben den Konzerten im Burghof finden u.a. auch Veranstaltungen im Kulturzentrum Marvãos, in Kirchen und in der ehemaligen Zisterne der Burg statt, der eine eindrucksvolle Akustik zueigen ist. Die Umgebung des unweit der Grenze zu Spanien liegenden Ortes ist ein Paradies für Naturliebhaber, und die intakte Landschaft des Naturparks Serra de São Mamede kann wunderbar beim Wandern oder Radwandern entdeckt werden.
www.marvaomusic.com

Jazz im August
Unter freiem Himmel schwingen zwischen dem 31. Juli und 9. August wieder Jazzfans zum Rhythmus der Klänge des Festivals Jazz em Agosto. Das Amphitheater der Calouste Gulbenkian Stiftung in Lissabon bietet dafür die perfekte Kulisse. Das Festival, das sich wie in den vergangenen Jahren durch die Präsenz großer Orchesterformationen auszeichnet, richtet in diesem Jahr mit zwei Projekten sein Hauptaugenmerk auf den Saxophonisten Mats Gustafsson, dem ehrgeizigen Fire! Orchestra im Eröffnungskonzert und dem überraschenden Quintett Swedish Azz zwei Tage später. Das Festival schließt sich auch den Feierlicheiten zum 50. Jahrestag der Chicagoer Musikervereinigung AACM an, mit Konzerten zweier ihrer Musikerlegenden, Henry Threadgill und Wadada Leo Smith.
www.musica.gulbenkian.pt/jazz

Alternativer Rock in Paredes de Coura
Zum nunmehr 23. Mal bietet ein natürliches Amphitheater am Flussstrand von Taboão nahe dem nordportugiesischen Ort Paredes de Coura die idyllische Kulisse für ein viertägiges Festival hauptsächlich alternativer Rockbands. Vom 19. bis 22. August präsentieren sich auf mehreren Bühnen zahlreiche nationale und internationale Bands, wie Tame Impala, Temples, TV On The Radio, Slowdive, The War On Drugs, Lykke Li, Father John Misty, Ratatat. Zwischen den Acts haben die Festivalbesucher, am Fluss inmitten der üppiggrünen Landschaft Gelegenheit zum Baden und Abkühlen.
www.paredesdecoura.com

Blumenfest von Campo Maior
Vom 22. bis 30. August findet in Campo Maior, einer beschaulichen Kleinstadt im Alentejo an der Grenze zu Spanien, das berühmte Blumenfest statt, das auch “Fest des Volkes“ genannt wird. Es findet übrigens nur dann statt, wenn die Bewohner der Stadt es beschließen und wurde zum letzten Mal vor vier Jahren begangen. Tradition ist, die Straßen der Stadt, Häuser und öffentlichen Plätze mit unzähligen Papierblumen und -girlanden zu dekorieren. Straße für Straße bereiten die Bewohner die Dekoration vor, die bis zum Auftakt am Vorabend der Veranstaltung geheim bleibt. Beim Blumenfest 2011, das ca. eine Million Besucher aus In- und Ausland nach Campo Maior lockte, wurden insgesamt 104 Straßen geschmückt – auf einer Gesamtlänge von ca. 20 km.
www.visitportugal.com bzw. www.festasdopovo.pt (in portugiesischer Sprache)

Wissenswertes

Lissabon – im Land am Rand
Eine Liebeserklärung an die portugiesische Hauptstadt und ihre Bewohner, die Lisboetas: Dies ist Alexandra Klobouks Anspruch an ihr frisch erschienenes Lissabon-Buch, und das ist der sehr talentierten Illustratorin wahrhaft gelungen. Mit viel Empathie, Humor und Liebe führt uns die Autorin in ihr Lissabon, die Stadt, „in der man“, wie sie es ausdrückt, „am besten verloren geht, wenn man ihre Geheimnisse entdecken möchte.“ Wenn Sie mehr über Lissabon und die Lisboetas wissen möchten, dann brauchen Sie dieses meisterhaft illustrierte Buch. Zu erwerben ist es im Buchhandel und bei Viel & Mehr: www.vielundmehr.de.

Inside Portugal

Mercedes-Benz: Global Training Experience 2015 in Portugal
Zum zweiten Mal in Folge veranstaltet Mercedes-Benz in Portugal seinen internationalen Schulungsevent „Global Training Experience“, an dem von Juni bis August 2015 rund 12.000 Verkäuferinnen und Verkäufer der Stuttgarter Nobel-Automarke aus mehr als 30 Ländern teilnehmen. Im Fokus des diesjährigen Events, zu dem vier Mal wöchentlich jeweils 384 Teilnehmer anreisen, stehen die neuen Baureihen GLE SUV, GLE Coupé, GLC sowie unterschiedliche AMG-Modelle der Automarke. Der Trainingscampus ist auf dem ehemaligen Formel-1-Rennkurs Circuito do Estoril bei Lissabon. Die Wahl Portugals als Austragungsort dieser bedeutenden Großveranstaltung beweist erneut, wie anerkannt die hervorragende logistische Infrastruktur des Landes ist, zu der Erreichbarkeit, Qualität der Betreuung, Restaurants sowie die natürlichen Bedingungen zählen, die Portugal seinen Gästen zu bieten hat.

Historischer Zug an den Ufern des Douro
Aufgrund der steigenden Beliebtheit des Comboio Histórico do Douro in den vergangenen Jahren wird der Zug in diesem Jahr vom 6. Juli bis 31. Oktober samstags verkehren und vom 16. August bis 4. Oktober zusätzlich auch sonntags. Der beliebte Zug verkehrt zwischen den Bahnhöfen Régua und Tua mit Zwischenhalt in dem schönen Ort Pinhão. Entlang der Ufer des Flusses Douro, 2001 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, besteht der Historische Zug aus fünf Holzwagons aus dem 19. Jahrhundert, die von einer Diesellok aus dem Jahr 1967 gezogen werden und noch ein echtes Original ist. Mehr dazu unter www.cp.pt.

Touristenticket der Bahn nun auch in den Regionen Porto und Algarve
Nach der erfolgreichen Einführung des Touristentickets in der Region Lissabon vor ungefähr einem Jahr bietet die portugiesische Bahngesellschaft Comboios de Portugal diese Tickets nun auch im Netz der Regionen Porto und Algarve an. So können im städtischen Zugnetz von Porto an einem oder drei aufeinanderfolgenden Tagen beliebig viele Fahrten auf den Linien nach Braga, Guimarães, Marco de Canaveses und Aveiro für 7 bzw. 15 EUR unternommen werden. An der Algarve gibt es das Touristenticket ohne Einschränkung der Anzahl der Fahrten auf den Zügen zwischen Vila Real de Santo António und Lagos für 20,90 EUR für einen Tag und für 31,90 EUR für drei Tage. Mehr dazu unter www.cp.pt.

Share